Dr. Konrad Rusch, M.Jur.
T + 49 30 254609-166
E konrad.rusch@lspartner.de
VCF Datei

Dr. Konrad Rusch, M.Jur.
Rechtsanwalt und Notar, Partner

Konrad Rusch studierte nach seinem Abitur in Essen an den Universitäten Freiburg und Pisa Rechtswissenschaften. Es folgte ein Masters-Studiengang an der Universität Oxford zum Magister Juris in European and Comparative Law (M.Jur.). Er promovierte als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes über ein historisch-rechtsvergleichendes Thema zum englischen und deutschen Recht an der Universität Regensburg bei Prof. Reinhard Zimmermann.

Konrad Rusch ist seit 2004 Rechtsanwalt im Bankrecht. Er war zunächst Associate bei Lovells (heute Hogan Lovells LLP) und 2006 im Gründungsteam von LSP dabei.

Konrad Rusch ist seit 2010 Partner bei LSP und wurde im Jahr 2017 zum Notar in Berlin ernannt. Er berät in deutscher, englischer und italienischer Sprache.

T + 49 30 254609-166
E konrad.rusch@lspartner.de
VCF Datei
  • http://www.deutsche-startups.de/2014/06/16/zahlen-per-social-media-sagt-die-bafin-dazu/
  • Debt Mezzanine Swap bei Unternehmensfinanzierungen – rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen (mit Dr. Till Brocker), ZIP 2012, 2193
  • Voraussetzungen der Insolvenzverschleppungshaftung bei der Gewährung von Sanierungskrediten aus aktueller Perspektive, GWR 2011, 151
  • Gewinnhaftung bei Verletzung von Treuepflichten – eine rechtsvergleichende Untersuchung zum englischen und deutschen Recht (Dissertation), Verlag J.C.B. Mohr (Paul Siebeck), Tübingen 2003
  • Gewinnabschöpfung bei Vertragsbruch – Teil II. Zur Entscheidung des House of Lords vom 27. Juli 2000 (Attorney-General v. Blake), ZEuP 1/2002
  • Restitutionary Damages for Breach of Contract – a comparative analysis of English and German law, The South African Law Journal 2001, 59